Lehre oder Studium?

Es scheint das man heute ohne ein Studium keinen guten Job mehr bekommt, aber stimmt das auch? Die Frage ob Lehre oder Studium stellt sich nicht nur für Abiturienten, sondern auch für Schüler, die überlegen überhaupt das Abitur machen zu wollen. Die Antwort ist nicht einfach, denn es gibt für beide Ausbildung Pro und Contra.

Zum einen hängt es natürlich davon ab, was man nach der Schule gerne machen möchte und welche Fähigkeiten man selbst hat. Grundsätzlich gilt nach wie vor, dass eher analytische Menschen gut in der Uni aufgehoben sind, praktische Menschen aber Spaß an einer Lehre haben. Aber das ist nur ein Teil des Bildes: so ist ein Maschnenbaustudium durchaus auch praktisch und die Lehre zum Kaufmann auch sehr analytisch.

Man sollte heute – wenn man die Möglichkeit hat – auf jeden Fall die Fachhochschulreife haben oder besser noch die allgemein Hochschulreife, um sich Optionen offenzuhalten. Denn oft genug ist es angebracht, zunächst einmal eine Lehre zu machen, später aber vielleicht noch ein Studium anzuschließen. Klassische Fälle sind Krankenpfleger die später noch Medizin studieren, Webdesigner, die noch ein Informatikstudium drauf setzen oder Kaufleute, die doch noch einen MBA machen wollen.

Wer nach der Schule eine Lehre macht, bekommt auf jeden Fall schon früh Berufserfahrung, und das kann durchaus ein Vorteil gegenüber Studenten sein. Diese verlassen ihre Alma Mater mit einer Menge wissen und einem Abschluss, haben aber oftmals das Wissen niemals wirklich anwenden können. Wer hingegen eine Ausbildung gemacht kann, kann sich zum Beispiel zusätzliches Wissen später in Fernstudium, Abendkursen oder Wochenendstudium aneigenen. Die berufsbegleitenden Studien haben auch für Unternehmen einen Vorteil weil diese dadurch besser ausgebildete Mitarbeiter bekommen, gleichzeitig aber diese auch langfristig binden können, wenn sie beim Nebenstudium helfen.

Meistens ist es vom gewählten Interessengebiet abhängig, ob man studiert oder eine Ausbildung macht. Auf jeden Fall sollte man sich gut informieren und auch Bekannte fragen die vor deer gleichen Frage gesatanden haben.